Der joblotse ist ein browserbasiertes Workflow-Management-System (SaaS) zur zentralisierten Auftragsverwaltung, Informationserfassung und -bereitstellung sowie Dokumentation.

 

Individualisierbarkeit

Der joblotse ist in nahezu allen Bereichen individualisierbar und lässt sich somit an beliebige vorhandene Prozesse anpassen.
Vorhandene Workflows lassen sich über frei definierbare Status und die Verbindungen zwischen diesen abbilden.

 

Nachvollziehbarkeit

Sämtliche Aktionen werden dokumentiert und können, unter Berücksichtigung der jeweiligen Benutzerrechte, abgerufen werden.
Dadurch ist lückenlose Nachvollziehbarkeit und Transparenz gewährleistet.

 

E-Mail-Benachrichtigungen

Jeder Benutzer kann sich per E-Mail zu Terminen oder über Ereignisse informieren lassen.
Hierbei hat er die Möglichkeit, sich nur zu Jobs benachrichtigen zu lassen, die bestimmten Kriterien entsprechen.

 

Optionale Module

Der joblotse lässt sich durch optionale Module in seinem Funktionsumfang erweitern.

» Media
» Softproof
» Mehrsprachigkeit
» Firmen/Personen
» Leistungserfassung
» Sicherheit
» Export

 

Mediamodul

Dateien gängiger Grafikformate (z. B. PDF, TIFF, JPEG, PNG, EPS) werden mit einer Voransicht dargestellt und können mit Hilfe der üblichen Kommentarwerkzeuge (Notiz, Text- und Bereichsmarkierungen) mit Anmerkungen versehen werden.

 

Softproofmodul

Der joblotse lässt sich über eine Schnittstelle an die Softproof-Software SMARtt anbinden.
In SMARtt vorgenommene Anmerkungen und der Freigabestatus können im joblosten ebenso abgerufen werden wie Informationen über die verwendete Anzeigehardware.

 

Mehrsprachigkeitsmodul

Der joblotse wird standardmäßig in Deutsch und Englisch ausgeliefert.

Durch den Einsatz des Mehrsprachigkeitsmoduls lassen sich beliebige weitere Sprachen anlegen und verwenden. Übersetzen lassen sich neben den Texten der Oberfläche auch die Bezeichnungen der definierten Felder und Auswahloptionen, E-Mail-Templates usw.

 

Firmen/Personen-Modul

Dieses Modul bietet ein internes Adressbuch.

Die dort hinterlegten Daten können in entsprechenden Feldern in Jobeingabemasken verwendet werden. Dadurch ist es möglich, für einen Benutzer die Sichtbarkeit der Jobs auf die zu beschränken, bei denen seine Firma ausgewählt ist.

 

Leistungserfassungsmodul

Mit diesem Modul lassen sich auf Basis frei definierbarer Leistungsarten angefallene Aufwände zu einem Job erfassen.

 

Sicherheitsmodul

Über dieses Modul lassen sich erweiterte Anforderungen an Passwörter in Bezug auf Komplexität, Gültigkeitsdauer und Wiederverwendbarkeit realisieren. Außerdem ist es möglich, den Zugriff auf das System nur von bestimmten IP-Adressbereichen zuzulassen bzw. diese zu sperren. Auch das automatische Blockieren von Benutzeraccounts nach einer bestimmten Anzahl falscher Log-in-Versuche ist eine Option.

 

Exportmodul

Sämtliche Listen lassen sich als PDF- oder CSV-Datei exportieren. Hierbei bestimmen der eingestellte Filter und das ausgewählte Layout den ausgegebenen Content.